Projektleitung

Österreichisches Rotes Kreuz

Laufzeit

01.01.2019 - 30.06.2020

Fördergeber

DG ECHO

DCNA Mitarbeit

René Kastner

Das Projekt hat die erfolgreiche Durchführung einer Discussion Based Exercise und einer Full Scale Exercise mit einer Vielzahl internationaler Einsatzkräfte zum Ziel. Beübt wird ein fiktives Erdbebenszenario im obersteirischen Eisenerz unter Aktivierung des Union Civil Protection Mechanism und der Zuhilfenahme neuartiger Technologien wie Virtual Reality, Echtzeitkartierung des Geländes und Medientools zur Darstellung übungsspezifischer Nachrichten und Social Media-Einträgen als realitätsnahe Herausforderung für die Übenden. Das DCNA ist in diesem Projekt für eine unabhängige und umfangreiche Evaluierung zuständig, die neben den eigentlichen Übungen auch den gesamten Projektverlauf miteinschließt.

Das DCNA evaluierte die Full-Scale Exercise von IRONORE2019 in Eisenerz (AUT)

 Vom 12.-14.09.2019 fand im obersteirischen Eisenerz die Full-Scale Exercise des von der EU co-finanzierten Projekts „IRONORE2019“ statt. Als Konsortialpartner übernahm das DCNA die komplette Evaluierung und hat dazu sechs unabhängige Experten aus dem Bereich Zivilschutz in die Steiermark eingeladen: vier aus Österreich und zwei Kollegen aus den Nachbarländern Ungarn und Slowenien. Damit wurde sichergestellt, dass die internationale Übung mit rund 400 Einsatzkräften und annähernd so vielen Figuranten angemessen und objektiv evaluiert werden konnte. Zahlreiche Notfallszenarien – angefangen von einem verunfallten Bus, über Vorfälle mit chemischer Kontamination bis hin zu eingestürzten Gebäuden, aus denen eine große Zahl an Opfern zu bergen war – erforderten rasche Entscheidungen, Flexibilität und vollen Einsatz der teilnehmenden Rettungskräfte. Die Evaluierung seitens DCNA dokumentierte Fehler und Erfolge. Damit einhergehend wurden Empfehlungen für Verbesserungen erarbeitet, um zukünftig im EU-Raum noch optimaler für Erdbeben gewappnet zu sein.

 

Beteiligte Institutionen sind neben dem DCNA: ÖRK, Steirisches Rotes Kreuz, Ungarisches Rotes Kreuz, iHELP. Alle Infos gibt es unter https://www.ironore.eu.