Crossrisk

Projektleitung

ZAMG

Laufzeit

01.06.2018 – 31.05.2021

Fördergeber

Europäischer Fonds für regionale Entwicklung, Interreg SI-AT

DCNA Mitarbeit

Renate Renner

Das Projekt CROSSRISK befasst sich mit öffentlichen Warnungen zur Verminderung von Risiken in Zusammenhang mit Regen und Schnee. Wir entwicklen und begleiten nationale und internationale Expertenworkshops mit Fokus auf Probleme bei der Lawinenwarnung und auf die Bewältigung von Lawinenunfällen und -katastrophen. Das DCNA entwickelt und begleitet die nationalen und internationalen Austauschprozesse. Die Ergebnisanalysen werden unmittelbar an das CROSSRISK Team zurückgespielt, um in die Weiterentwicklung von öffentlichen Warnungen einfließen zu können.

Quelle: LWD Stmk

Beteiligte Institutionen sind neben dem externen Auftragnehmer DCNA: Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik, FH JOANNEUM Gesellschaft mbH, Agencija Republike Slovenije za okolje, Univerza v Mariboru, Znanstvenoraziskovalni center Slovenske akademije znanosti in umetnosti, Amt der Kärntner Landesregierung Abteilung 8 – Umwelt, Wasser und Naturschutz, Amt der Steiermärkischen Landesregierung Abteilung 14 – Wasserwirtschaft, Ressourcen und Nachhaltigkeit.

Nach oben