Der Podcast des DCNA

Jetzt anhören

Disaster Research Days

 

DAS Netzwerkevent für Katastrophenforschung in Österreich im Oktober 2022.

Hier informieren

Disaster Competence Network Austria

 

Kompetenznetzwerk für Katastrophenforschung und Katastrophenprävention

Quelle: Martin Edlinger

Covid-19 Repositorium

 

Aktuelles aus den Bereichen Wissenschaft, Forschung und Technologieentwicklung

Mehr erfahren

 

Quelle: Coronavirus SARS-CoV-2 (image originale: CDC)

Vernetzung von Wissenschaft und Praxis

 

Wir bündeln die Expertise in Österreich auf dem Gebiet der Sicherheits- und Katastrophenforschung.

Mehr erfahren

Technische Infrastruktur

 

Wir vermitteln technische Infrastruktur für Forschung und Einsätze.

Mehr erfahren

Quelle: Scott Kieffer, TU Graz

Prozessbegleitung

 

Wir gestalten Beteiligungs- und Veränderungsprozesse.

Mehr erfahren

Quelle: LWD Stmk

Krisen- & Risikokommunikation

 

Wir analysieren und optimieren Krisen- und Risikokommunikation.

Mehr erfahren

Forschung

 

Wir sind Forschungspartner im Bereich Katastrophenprävention und -bewältigung.

Mehr erfahren

Quelle: Mathias Beck, Fotolia

Das ist das DCNA

Als gemeinnütziger und offener Verein ist das DCNA akademischer Ansprech- und Kooperationspartner von Hilfs- und Einsatzorganisationen sowie von Entscheidungsträgern aus dem öffentlichen und privaten Bereich. Das DCNA baut Brücken zwischen Wissenschaft und Praxis.

20

Ordentliche Mitglieder

7

Assoziierte Mitglieder

17

Laufende Projekte

12

DCNA Mitarbeiter

Tätigkeitsfelder

In den folgenden sechs Tätigkeitsfeldern wirkt das DCNA als Ansprechpartner für Wissenschaft und Anwendung.

Vernetzung

Technische Infrastruktur

Evaluierung

Prozessbegleitung

Risiko- & Krisenkommunikation

Forschung

Alle Projekte

Laufende Projekte

HEUREKA

RoboNav

GAIA

ROBO-MOLE

Ordentliche Mitglieder

Assoziierte Mitglieder

DCNA Tweets

DCNA News

DCNA Projekt MEASURE

Neues Projekt: MEASURE

Von Isabel Anger

Wir freuen uns, mit dem neuen Jahr auch neue Projekte im DCNA vorstellen zu können: MEASURE ist ein mit November gestartetes KIRAS-Projekt. Darin steht die Entwicklung eines innovativen Evaluierungstools, das durch verschiedenste Messsensorik und die Analyse von Key Performance Indicators die Evaluation von Übungen unterstützt. Das Kick-Off-Event fand im November am AIT in Wien statt.

Mehr über das Projekt >

Weiterlesen …

Gruppenfoto der Teilnehmer:innen der DRD22

Rückblick auf die DRD22

Von Isabel Anger

Vom 13. bis 14. Oktober trafen sich 170 Forscher:innen, Praktiker:innen und politische Entscheidungsträger:innen an der Universität Innsbruck für die Disaster Research Days 2022, um diesen wichtigen Diskurs in den Mittelpunkt zu stellen. An diesen zwei Tagen waren die Teilnehmer:innen eingeladen, aktuelles Wissen zu präsentieren und zu diskutieren, Ideen auszutauschen und gemeinsam die Katastrophenvorsorge und das Katastrophenrisikomanagement voranzutreiben.

 

Weiterlesen …