Disaster Competence Network Austria

 

Kompetenznetzwerk für Katastrophenforschung und Katastrophenprävention

Quelle: Martin Edlinger

Disaster Research Days

 

DAS Netzwerkevent für Katastrophenforschung in Österreich im Oktober 2022.

Hier informieren

Covid-19 Repositorium

 

Aktuelles aus den Bereichen Wissenschaft, Forschung und Technologieentwicklung

Mehr erfahren

 

Quelle: Coronavirus SARS-CoV-2 (image originale: CDC)

Vernetzung von Wissenschaft und Praxis

 

Wir bündeln die Expertise in Österreich auf dem Gebiet der Sicherheits- und Katastrophenforschung.

Mehr erfahren

Technische Infrastruktur

 

Wir vermitteln technische Infrastruktur für Forschung und Einsätze.

Mehr erfahren

Quelle: Scott Kieffer, TU Graz

Prozessbegleitung

 

Wir gestalten Beteiligungs- und Veränderungsprozesse.

Mehr erfahren

Quelle: LWD Stmk

Krisen- & Risikokommunikation

 

Wir analysieren und optimieren Krisen- und Risikokommunikation.

Mehr erfahren

Forschung

 

Wir sind Forschungspartner im Bereich Katastrophenprävention und -bewältigung.

Mehr erfahren

Quelle: Mathias Beck, Fotolia

Das ist das DCNA

Als gemeinnütziger und offener Verein ist das DCNA akademischer Ansprech- und Kooperationspartner von Hilfs- und Einsatzorganisationen sowie von Entscheidungsträgern aus dem öffentlichen und privaten Bereich. Das DCNA baut Brücken zwischen Wissenschaft und Praxis.

20

Ordentliche Mitglieder

8

Assoziierte Mitglieder

16

Laufende Projekte

12

DCNA Mitarbeiter

Tätigkeitsfelder

In den folgenden sechs Tätigkeitsfeldern wirkt das DCNA als Ansprechpartner für Wissenschaft und Anwendung.

Vernetzung

Technische Infrastruktur

Evaluierung

Prozessbegleitung

Risiko- & Krisenkommunikation

Forschung

Alle Projekte

Laufende Projekte

HEUREKA

RoboNav

GAIA

ROBO-MOLE

Ordentliche Mitglieder

Assoziierte Mitglieder

DCNA Tweets

DCNA News

DCNA-Projekt DRYADS

Neues Projekt: DRYADS

Von Isabel Anger

Wir freuen uns, bei einem weiteren großartigen Projekt mit zahlreichen Projektpartnern mitwirken zu können: Das EU-Projekt DRYADS widmet sich der Entwicklung einer ganzheitlichen Waldbrandbekämpfungsplattform, die alle drei Phasen des Waldbrandmanagements – Prävention, Bekämpfung, Renaturierung – umfasst.

Weiterlesen …

Abstract-Einreichung für DRD22 möglich

Von Isabel Anger

Von 12. bis 14. Oktober finden die Disaster Research Days #drd22 an der Universität Innsbruck statt. Nun ist auch die Einreichung von Beiträgen möglich. Die interessantesten Beiträge unterlaufen einem Peer-Review und werden als mündliche Präsentation in das Konferenzprogramm sowie in den Tagungsband aufgenommen. Alle weiteren sind eingeladen, ihren Beitrag im Rahmen der Poster-Session zu präsentieren. Ausgewählte Artikel sollen in einem Special Issue des International Journal for Disaster Risk Reduction publiziert werden.

Mehr Infos zur Einreichung hier >

 

Weiterlesen …

DCNA-Projekt CAVE

Neues Projekt: CAVE

Von Isabel Anger

Ein weiteres neues Projekt im DCNA ist CAVE: CAVE hat es sich zum Ziel gesetzt zu analysieren, wo in Zukunft bei gesundheitlichen Krisensituationen Risiken und Vulnerabilitäten bestehen können und wie diesen partizipativ begegnet werden kann. Partizipative Zugänge sind zentral, um vulnerable Gruppen zu erreichen und in das Krisenmanagement zu integrieren. Community Engagement bezeichnet dabei die Einbeziehung von Betroffenen und lokalen Stakeholdern in allen Phasen des Krisenmanagements, inklusive Entscheidungen über Vorsorge und Bewältigung.

Mehr Infos zum Projekt >

Weiterlesen …